Cold Brew - viel mehr als kalter Kaffee!

kafrika - Geschrieben am 26.02.2019

Cold Brew ist nichts für Eilige. Wer sich aber die Zeit für die Zubereitung nimmt, wird überrascht sein, wie lecker das Kaffeekonzentrat ist und wie vielseitig es kombiniert werden kann.

Cold Brew ist ein Kaffee, der mit kaltem Wasser über eine lange Zeit (mindestens 12 Stunden) zubereitet wird. Durch die kalte Extraktion wird ein Großteil der Aromen herausgelöst, die meisten Säuren und Bitterstoffe bleiben aber im Kaffeepulver. Deshalb schmeckt Cold Brew etwas süßer und ist auch für Menschen mit empfindlichen Magen sehr gut verträglich.
Bei der Cold Brew Methode entsteht ein Kaffeekonzentrat, das sehr vielseitig weiterverwendet und getrunken werden kann.


Zutaten:

  • 200 g grob gemahlener Kaffee (wie immer gilt: wer ein gutes Ergebnis will, braucht guten Kaffee),
  • 1 großes Gefäß am besten ein Krug aus Glas oder Porzellan,
  • 1 Liter Wasser,
  • Filter,
  • Frischhaltefolie,
  • Viel Zeit (mindestens 12 Stunden).


Zubereitung:

  • Kaffee grob mahlen (wie für French Pres).
  • Kaffee in das Gefäß geben und mit 1 Liter Wasser auffüllen.
  • Umrühren.
  • Mit Frischhaltefolie abdecken.
  • Mindestens 12 Stunden bei Zimmertemperatur ziehen lassen.
  • Anschließend das Kaffeepulver mit einem Papierfilter herausfiltern. Das kann sehr mühsam sein. Deshalb am besten vorher mit einer French Press Kanne die größeren Kaffeebestandteile herausfiltern.

Genießen:

Es gibt zahllose Möglichkeiten:
Pur, verdünnt mit (kaltem oder heißem) Wasser, mit Eiswürfeln und/oder Milch, mit Vanille- oder Schokoeis oder in Cocktails. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
Wie bei jeder Kaffeezubereitung wird jeder sein ganz persönliches Optimum beim Verhältnis zwischen Wasser und Kaffee haben. Deshalb sollte jeder etwas experimentieren bei der Cold Brew Methode, wie er am besten schmeckt.

Cold Brew lässt sich ca. zwei Wochen im Kühlschrank aufbewahren. Länger sollte man ihn nicht lagern, da sonst die Aromastoffe verloren gehen. Aber wahrscheinlich wird er sowieso nicht so lange halten, weil er so lecker ist!

Beitrag kommentieren