Die gesundheitsfördernde Wirkung des Rooibostees

kafrika - Geschrieben am 04.03.2021

Rooibos-Tee hat gegenüber unserem Lieblingsgetränk Kaffee und scharzem und grünem Tee den Vorteil, dass er kein Koffein bzw. Teein enthält. Deshalb ist er auch für Schwangere und Kleinkinder geeignet und auch für diejenigen, die abends kein Koffein mehr zu sich nehmen möchten.

Aber viel wichtiger als das fehlende Koffein ist die einzigartige Kombination der Inhaltsstoffe des Rooibos, die für den typischen Geschmack und die umfassende Heilwirkung verantwortlich sind.

Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Besonders hervorheben kann man die positive Wirkung der Rooibostees auf das Herzkreislaufsystem. Rooibos kann mithelfen, Herzinfarkte und Schlaganfälle vorzubeugen.

Herz-Kreislauferkrankungen sind die Todesursache Nummer eins in Deutschland und in den westlichen Industriestaaten. Übergewicht, ungesunde Ernährung, und Bewegungsmangel führen zu hohen Cholesterinwerten und Arteriosklerose. Ein gesunder Lebensstil kann Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen. Rooibostees kann bei der Vorbeugung helfen und Therapien unterstützen

Rooibos hat positive Wirkungen auf das Herz-Kreislauf-System

Studien haben gezeigt, dass Rooibostees helfen, die Blutfettwerte zu verbessern. Das „schlechte“ LDL-Cholesterol senkte sich deutlich und das „gute“ HDL Cholesterols erhöhte sich. Hohe Blutfettwerte können zu Ablagerungen in den Blutgefäßen führen und die Entstehung von Arteriosklerose führen. Rooibos kann zu besseren Blutfettwerten führen und die Therapie unterstützen. Zusätzlich haben Rooibostees eine starke antioxidative Wirkung und können so Zellen und Blutgefäße schützen.

Rooibos senkt Blutdruck

ACE (Angiotensin-konvertierendes Enzym) ist ein körpereigenes Enzym zur Aufrechterhaltung des Blutdrucks. Bei Bluthochdruck werden Medikamente eingesetzt, die Das ACE hemmen. Es könnte nachgewiesen werden, dass Rooibos ebenfalls eine ACE-hemmende Wirkung hat und somit einen positiven Einfluss auf den Blutdruck. Rooibos hilft auch hier bei der Vorbeugung gegen Schlaganfälle und Herzinfarkten.

Rooibos reduziert Arteriosklerose

Rooibos hat mehrere Wirkungen, die Arteriosklerose vorbeugen: Das im Rooibos enthaltene Flavanoid Rutin wirkt als „Gefäßschützer“. Ruten stärkt die Wände der Blutgefäße und macht sie resistent gegen Krankheiten. Ruten wirkt auch der Verklumpung von Blutblättchen und wirkt so Schlaganfällen und Thrombosen entgegen.

Rooibos senkt Blutdruck

Rooibos und Diabetes

Medizinische Studien haben gezeigt, dass Rooibostees positive Wirkungen bei Diabetes haben.

Dies ist in erster Linie auf eine blutzuckersenkende Wirkung von Rooibos zurückzuführen. Besonders das ausschließlich in Rooibos vorkommende Falvanoid Aspalathin hat eine doppelte Wirkung. Es reduziert den Blutzuckerspiegel und regt die Insulinproduktion der Bauchspeicheldrüse an. Dies wirkt sich positiv bei Diabetes Typ 1 und 2 aus.

Der Anteil des Aspalathin ist im grünen Rooibos deutlich höher als im roten Rooibos.

Rooibos hat vielfältige positive Wirkung auf die Gesundheit

Fazit

Auch wenn einige positive Wirkungen der Rooibostees mit weiteren Studien weiter bestätigt werden müssen, können wir dennoch sicher sein, dass Rooibos nicht nur wunderbar schmeckt, sondern auch sehr positive Wirkungen auf unsere Gesundheit haben. Schwangere, Kleinkinder und Menschen mit gesundheitlichen Problemen können deshalb bedenkenlos rote und grüne Rooibostees genießen.