Blog

  • Affogato al caffè

    Das kafrika-Lieblings-KaffeedessertIn den warmen Tagen ist ein Espresso oft zu heiß und kalt schmeckt er nicht mehr so gut. Deshalb möchte man den ...
  • Kaffeelimonade selber machen

    Unser aktuelles Lieblings-Kaffeegetränk ist die Kaffeelimonade, die an warmen Tagen herrlich erfrischend ist. Sie lässt sich einfach selbst zubereiten. Angelehnt ist das Rezept an den algerisch-portugiesischen Mazagran.
  • Coffeetalks

    ​Für viele für uns ist Kaffee ein täglicher Wegbegleiter. Morgens oft das erste Getränk zum wach werden. Der erste Schluck im Büro bevor die Arbeit losgehen kann. Nachmittags ein Motivationsschub zum Durchhalten oder eben einfach um den Moment zu genießen.
  • Das Kaffeeanbauland Ruanda

    In unregelmäßigen Abständen stellen wir die Herkunftsländer unserer kafrika-Kaffees vor, damit Sie und wir die afrikanischen Länder kennenlernen und verstehen, welch Bedeutung der Kaffeeanbau in den jeweiligen Ländern hat. Heute stellen wir Ruanda vor, dem Herkunftsland unseres MURAMBAS.
  • Unser FRÜHLINGSKAFFEE

    Auch beim Kaffeegenuss wagen wir uns an etwas Neues für Sie :) Ganz neu bei uns gibt es jetzt ab sofort unseren FRÜHLINGSKAFFEE aus Burundi. Im Team waren wir uns sofort einig - das ist unser Kaffee für den Frühling. Er überzeugt uns in Aroma, Geschmack und Vielfalt. So schmeckt der Frühling...
  • Unser MURAMBA

    Seit dem Start von kafrika 2014 ist er bei uns im Sortiment und nicht mehr wegzudenken - unser MURAMBA aus Ruanda! Im Team nennen wir ihn liebevoll „der Aromatische“. Warum? Ganz einfach er schmeckt einfach in jeder Zubereitungsart. Aus Erfahrung können wir sagen, dass es der Kaffee ist, den wirklich jeder gerne trinkt...
  • Jeder Kaffee hilft

    Mit JEDEM gekauften Kaffee unterstützen Sie eine alleinerziehende bedürftige Mutter in Äthiopien. Durch Ihren GENUSS kann das Projekt Begegnung e.V finanziell unterstützt werden und Müttern helfen, aus Armut, Bettelei und Prostitution herauszukommen. Doch warum haben wir gerade dieses Projekt ausgewählt?
  • Das Kaffeeanbauland Uganda

    „Es weiß doch sowieso niemand, wo Uganda liegt!“ Durch diese flapsige Bemerkung sind wir ins Grübeln gekommen, dass wir über Uganda fast nur wissen, dass dort kräftiger aromatischer Kaffee angebaut wird. Da es vielen Lesern wahrscheinlich ähnlich geht, wollen wir unsere Kaffeeanbauländer nach und nach vorstellen. Starten werden wir mit Uganda, der Heimat unseres Bugisu...
  • Arabica oder Robusta

    Wir werden immer wieder nach den Unterschieden zwischen Arabica- und Robusta-Kaffees gefragt. In diesem Blogartikel zeigen wir, wie sich die beiden Kaffeesorten hinsichtlich den Anbaubedingungen, dem Geschmack, dem Koffeingehalt und der Verträglichkeit unterscheiden...
  • Mutare - der Spitzenkaffee aus dem Regenwald Simbabwes

    Kaffees aus Simbabwe sind selten, aber sehr aromatisch. Wie die gesamte Wirtschaft ist auch der Kaffeeanbau in den 80er und 90er Jahren auf Grund von wirtschaftlichen und politischen Problemen fast zum erliegen gekommen. Einige Plantagen haben sich davon aber wieder erholt und nutzen die sehr guten natürlichen Bedingungen für die Produktion hervorragender Kaffees. Das beste Besipiel dafür ist unser Mutare aus dem Regenwald Simbabwes...
  • Tipps für den optimalen Genuss unserer Kaffees aus Afrika.

    Jeder unserer Kaffees ist ein Naturprodukt, mit einem individuellem und besonderem Charakter und vielfältiger Geschmacksaromen - ohne jegliche Zusätze. Wir lassen unsere hochwertigen Rohkaffees von einem hervorragendem Kaffeeröster und Kaffeesommelier schonend rösten. Deshalb sind unsere Kaffees keine industriellen Massenprodukte, sondern haben ihren individuellen Geschmack und sind sehr bekömmlich...
  • Unser Hoffnungsträger-Kaffee

    „Armut, Benachteiligung und Hoffnungslosigkeit regieren viele Teile von Afrika. Zu jammern und immer nur zu sagen, dass Afrika geholfen werden muss und selber nichts dafür tun, bringt gar nicht“, meint Hermann Sorg. Aus Liebe zu unseren Nächsten wollen wir von kafrika ein Stück für die Zukunft beitragen. Wir wollen eine nachhaltige Veränderung sehen – ganz nach dem Motto: raus aus dem Teufelskreis der Armut...